Tanztherapie Berlin für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche mit traumatischen Erlebnissen benötigen vielfältige Unterstützung, um diese zu verarbeiten. Die Arbeit und Akzeptanz des eigenen Körpers kann dabei ein wichtiges und hilfreiches Werkzeug sein. In der Tanztherapie Berlin bieten wir jungen Menschen diese Möglichkeit und helfen ihnen, sich gesund und gut zu fühlen.

Was ist die Tanztherapie?

Die Tanztherapie, auch als Tanz-Bewegungstherapie bezeichnet, ist eine Therapieform, die Musik und Tanz als Hilfsmittel verwendet. Sich durch Bewegung auszudrücken kann helfen, Körper und Geist miteinander zu verbinden.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Bewegung gut für Körper und Geist ist. Der mentale und emotionale Nutzen der Bewegung ist reichlich vorhanden. Die gleichen Endorphine, die Sie sich besser fühlen lassen, wenn Sie sich bewegen, helfen Ihnen auch, sich besser zu konzentrieren und besser zu schlafen. Sie bringen mehr Energie in das Leben und können Ihnen helfen, widerstandsfähiger zu werden, wenn sie mit den geistigen und emotionalen Herausforderungen des Lebens zu kämpfen haben.

Regelmäßige Bewegung ist eine Investition in Körper, Geist und Seele. Eine der ausdrucksstärkeren Möglichkeiten, Bewegung in die Genesung zu integrieren, ist die Tanztherapie.

Tanz, Musik und Gruppengefühl in der Therapie

Was zeichnet die Tanz- und Bewegungstherapie aus?

Die in den USA erfundene Tanz- und Bewegungstherapie (DMT) ist die psychotherapeutische Anwendung von Bewegung und Tanz zur Unterstützung der intellektuellen, emotionalen und motorischen Funktionen des Körpers. Als Ausdruckstherapie untersucht die Tanztherapie den Zusammenhang zwischen Bewegung und Emotion.

Bei der Tanztherapie Berlin gibt es keinen einzigen festen Bewegungsstil, der innerhalb dieser therapeutischen Form verwendet wird. Die Programme reichen von traditionellen Tänzen bis hin zu subtileren Bewegungsformen wie Yoga und Stretching zur Beruhigung des Körpers. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Sitzungen innerhalb eines therapeutischen Rahmens von einem ausgebildeten Therapeuten geleitet und begleitet werden. Die Therapiesitzungen konzentrieren sich auf das Bewegungsverhalten und wie sich dieses in den Sitzungen entwickelt.

Durch diese Exposition wird ein Therapeut die Bewegung dazu nutzen, um den Kindern und Jugendlichen zu helfen, eine emotionale, kognitive, physische und soziale Integration zu erreichen. Die Vorteile beinhalten Stressabbau und Stimmungsmanagement. Im Rahmen der Wiederherstellung des Körpers bei einer Essstörung kann die Tanztherapie auch dazu beitragen, das Image und das Selbstwertgefühl des Körpers zu verbessern. Dieser kreative Ausdruck, der auf der Idee basiert, dass Bewegung und Emotion miteinander verbunden sind, kann auch dazu beitragen, die Kommunikationsfähigkeiten für bessere Beziehungen zu verbessern. Bewegung kann Aspekte einer Persönlichkeit ausdrücken. Damit arbeiten Therapeuten in der Tanztherapie, um eine tiefere Verbindung zur Genesungstherapie herzustellen.

Wie sich die Tanztherapie vom Tanzen unterscheidet

Bewegung in einer Tanztherapie ist mehr als Bewegung. Die Handlungen, das Fließen und die Bewegung werden mehr wie eine Sprache interpretiert. Menschen, die Tanztherapie im Rahmen einer Essstörung anwenden, nutzen die Bewegung, um bewusste und unbewusste Gefühle durch Tanz auszudrücken. Der Therapeut geht auf diese Bewegungen ein, beurteilt die Körpersprache, nonverbales Verhalten und emotionale Ausdrucksformen, um damit Interventionen zu entwickeln, die auf die spezifischen Bedürfnisse der jungen Patienten eingehen. Bewegung ist die primäre Art und Weise, wie Tanztherapeuten therapeutische Interventionen beobachten, bewerten und durchführen.

Einige Werkzeuge in der Tanztherapie Berlin sind:

Spiegelung. Anpassen und Widerhall der Bewegungen der Person, um Empathie zu zeigen und zu bestätigen, was die Person fühlt.
Eine “Bewegungsmetapher” oder Requisite wird verwendet, um einer Person körperlich und ausdrucksstark zu helfen, eine therapeutische Herausforderung oder Leistung darzustellen. Zum Beispiel: Ein Therapeut kann einer Person in Behandlung eine weiße Fahne geben, um die emotionale Hingabe zu feiern.

Wichtige Fähigkeiten, die während der Tanz-Bewegungstherapie erworben werden können, sind:

  • Lernen, wie man seine Fähigkeit, mit Empathie präsent zu sein, entwickeln und vertrauen kann.
  • Authentisch und wahrheitsgetreu reagieren zu können.
  • Lernen, wie man die nonverbalen Bewegungen in Einsichten übersetzt, die für die Genesung genutzt werden können.

Tanz-Bewegungstherapie ist ein wenig wie das Reden durch den Körper. Dies ist ganz anders als das Reden nur durch den Kopf.

Wie Tanz- und Bewegungstherapie helfen kann

Gefühle und Lebenserfahrungen leben im Körper und können dort eingeschlossen werden. Sie müssen kein Tänzer sein, um von der Bewegungstherapie zu profitieren. Der Körper kann der Schlüssel sein, um tiefe Ebenen der Heilung freizusetzen. Tanztherapie unterscheidet sich vom Tanzunterricht. Es ist eine therapeutische Exposition, die in Verbindung mit anderen Therapien bei Essstörungen eingesetzt werden kann, um den Zugang zu echten, lang anhaltenden Veränderungen zu erleichtern.

Die Tanztherapie Berlin gibt den Teilnehmern ein Werkzeug in die Hand, um sich sicher zu fühlen, die Empfindungen und Gefühle Ihrer Störung zu verstehen und zu spüren, dass sie ein vollkommenes Mitglied auf der Reise zur Genesung sind. Die Tanz-Bewegungstherapie kann eine integrale Rolle spielen, wenn es darum geht, eine authentische Verbindung zwischen den Handlungen und Worten wiederherzustellen.

Zugang zur Tanztherapie Berlin

In unserem Zentrum in Berlin bieten wir diese Therapieoption an. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn die für Sie selbst von Interesse ist oder Sie jemanden kennen. Es gibt keinen pauschalen Ansatz zur Therapie und es ist wichtig, das Programm zu finden, das am besten zu Ihnen passt.

Pädagogik

Leave a Reply

Kommentar
Name*
E-Mail*
Webseite*

*