Knete selber machen – einfach und schnell

Knete selber machen – 5 verschiedene Rezepte für hausgemachte Knete

Knete selber machen eignet sich hervorragend zum Modellieren und gemeinsamen Aktivitäten mit Kindern. Knete selber machen ist einfach und macht Spaß! Nach unserem letzten Beitrag mit Malideen wollen wir heute zeigen, wie man Knete selber machen kann.

Es gibt viele verschiedene Rezepte, die Sie ausprobieren können. Wollen Sie schnell und unkompliziert Knete selber machen? Oder möchten Sie Ihr fertiges Modell lieber dauerhaft konservieren?

Wir haben fünf verschiedene Rezepte ausgewählt, um Ihren unterschiedlichen Anforderungen zu entsprechen. Einige dieser Rezepte für Knete wurden uns von Lesern empfohlen. Alle Rezepte für Knete haben wir im Kijub ausprobiert und stundenlangen Härtetests unterzogen. Die Ergebnisse der selbstgemachten Knete variieren stark je nach Inhaltsstoffen, Mischverhältnis und Feuchtigkeit.

Mit Lebensmittelfarbe lässt sich selbstgemachte Knete bunt färben

Knete selber machen Rezepte

Hier sind unsere Top-5-Rezepte für selbstgemachte Knete. Diese sind perfekt für Kinder.

  • Lufthärtender Modellierton
  • Backton
  • Sarah’s fantastisches Rezept für selbstgemachte Knete ohne Backen
  • Spielteig
  • Hausgemachte Knete (gebackene Version)

Wenn Sie zum ersten Mal Knete selber machen, dann lesen Sie bitte zuerst die Anleitung zur Herstellung von Teig zum Kneten. So bleiben Ihnen viele Fehler erspart!

 

Herstellung von Teig zum Kneten

Modelliermasse kann aus einer Reihe von Zutaten hergestellt werden (siehe Wikipedia), aber zu Hause wird sie meist aus Mehl und Wasser hergestellt. Öl oder Weinsteincreme wird hinzugefügt, um die Elastizität zu verbessern – und Salz wird gewöhnlich verwendet, um die Knetmasse zu konservieren (und sie vor Schimmelbildung zu schützen).

Wenn Sie neu sind, um Knete selbst zu machen, dann gibt es ein wenig mehr zu tun als nur alle Zutaten in eine Schüssel zu werfen und zu mischen!

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die besten Ergebnisse beim Knete selber machen zu erzielen.

  • Wir alle haben etwas andere Messmethoden, verschiedene Mehle nehmen unterschiedlich schnell auf und sogar Feuchtigkeit kann sich auf das Rezept auswirken. Benutzen Sie die Zutaten also eher als Ausgangspunkt, anstatt zu erwarten, dass die Dinge genau sind. Messen Sie Ihre Zutaten sorgfältig aus – und geben Sie dann langsam die Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten. Weiter mischen und dann noch etwas mehr Flüssigkeit zugeben, bis eine schöne feste Knetmasse entsteht. Wenn der Teig zu klebrig ist, dann geben Sie Mehl hinzu. Ist die Knete zu flockig und trocken? Dann noch etwas Wasser hinzufügen.
  • Die meisten Rezepte erfordern Allzweck oder normales Mehl, aber ich habe gute Resultate mit Brotmehl gehabt. Ich denke, dass Brotmehl einen höheren Glutengehalt hat, was den Teig gut zusammenhalten lässt. Wenn Sie Brotmehl verwenden, müssen Sie die Wassermenge eventuell anpassen.
  • Wenn Sie gefärbten Ton wünschen, können Sie Lebensmittelfarbe oder Temperafarbe hinzufügen. Wenn Sie sich freuen, dass der Teig die gleiche Farbe hat, geben Sie einfach die Farbe ins Wasser, bevor Sie die Zutaten mischen. Wenn Sie unterschiedliche Farbchargen möchten, dann füllen Sie zuerst den Teig auf, teilen ihn in Portionen auf und kneten die Farben separat durch. Dies gibt Ihnen mehr von einem marmorierten Effekt auf den ersten, aber die Farbe wird sich ausbreiten, wie Sie halten Kneten es in.
  • In luftdicht verschlossenen Behältnissen aufbewahren und kühl stellen. Es sollte für ein paar Monate aufbewahrt werden, aber selbstgemachter Ton hat nicht die Konservierungsstoffe, die im Laden gekauft wurden. Wenn sich Schimmelpilz entwickelt – es ist Zeit für eine neue Charge!
  • Experimentieren Sie und entwickeln Sie Ihre eigenen Rezepte. Probieren Sie verschiedene Öle oder Mehl. Die Weinsteincreme in den Rezepten ist optional, aber sie hilft bei der Elastizität. Sie können im Geschäft mit den Backzutaten (meistens mit Backpulver und Bicarb) gefunden werden.

Blumenschale aus selbstgemachter Knete

Rezepte für selbstgemachte Knete

Lufthärtender Modellierton

Zutaten:

  • 2 Tassen Natron / Backpulver
  • 1 Tasse Speisestärke (Kornmehl)
  • 1,5 Tassen kaltes Wasser

Mit diesen Mengenangaben erhalten Sie ca. 1 kg selbstgemachte Knete. Wenn weniger benötigt wird, können Sie die Mengen halbieren.

Backpulver und Maisstärke ergeben eine weiche, geschmeidige Knete, die mit gewöhnlichen Lebensmittelfarben eingefärbt werden kann – oder weiß bleibt und nach dem Aushärten lackiert werden kann. Wenn Sie Ihr Modell hergestellt haben, lassen Sie es an der Luft trocknen. Dabei sollte es alle 12 Stunden einmal umgedreht werden.

Geben Sie alle Zutaten in einen Kochtopf und rühren Sie den Teig glatt. Schalten Sie nun den Herd auf mittlere Flamme an und rühren Sie weiter bis zum Kochen. Wenn Klumpen in der Knetmasse vorhanden sind, dann müssen Sie noch weiter rühren und kochen, bis die Konsistenz von Kartoffelpüree erreicht ist.

Anschließend stürzen Sie die selbstgemachte Knete auf einen Teller und decken sie mit einem feuchten, gut ausgewrungenen Küchenhandtuch ab. Lassen Sie die Knetmasse langsam abkühlen. Die erkaltete Knetmasse kann auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche bis zur gewünschten Geschmeidigkeit weiter geknetet werden.

 

Backton

Zutaten:

  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Teelöffel Alaunpulver (optional)
  • 1,5 Tassen Wasser

Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren. Diese selbstgemachte Knete backt am besten, wenn der ausgerollte Teig nicht zu dick ist – am besten maximal 1,5 Zentimeter.

Backen Sie Ihre Knetsachen auf einem ungefetteten Backblech für 30 Minuten, drehen Sie sie dann um und backen Sie sie für weitere 90 Minuten, bis sie hart und trocken sind (achten Sie darauf, dass sie beim Backen nicht anbrennen). Backen Sie bei einer niedrigen Ofentemperatur von ca. 120 Grad Celsius. Wenn sie abgekühlt sind, können Sie die Knetsachen mit feinem Sandpapier vor dem Dekorieren und Lackieren glätten.

 

Sarah’s fantastisches Rezept für selbstgemachte Knete ohne Backen

Dieses Rezept für selbstgemachte Knete haben wir schon oft im Kijub verwendet. Das Rezept von Sarah für Knete selber machen ist einfach toll!

Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl (einfach/allzweckmehl)
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse kaltes Wasser
  • 1 EL Öl (pflanzliches Öl ist geeignet, mit Babyöl duftet die Knete herrlich).

Die Zutaten in einen Plastikbeutel geben und diesen fest verschließen. Lassen Sie die Kinder den Teig im Beutel für eine Zeitlang kneten und dann zum Modellieren aus dem Beutel nehmen.

 

Spielteig

Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl (einfach/Allzweckmehl)
  • 1 Tasse Salz
  • 1 EL Weinstein
  • 2 Packungen ungezuckertes Kool-Aid

Einfach alles in eine Schüssel geben und verrühren.

Hausgemachte Knete

Dies ist ein weiteres Rezept zum Backen. Wir haben gute Ergebnisse damit erzielt, aber es dauert etwas länger.

Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl für alle Anwendungen
  • 1 Tasse Salz
  • 2 Esslöffel Speiseöl
  • 2 Teelöffel Weinsteincreme
  • 2 Tassen Wasser

Alle trockenen Zutaten in einen Topf geben. Wasser, Öl und Farbe hinzufügen. Langsam aufkochen und dabei ständig umrühren. Wenn die hausgemachte Knete heiß wird, beginnt sie, sich zu verdicken. Auf einer bemehlten Fläche kneten.

Alternativ kann die Knete in der Mikrowelle in 6 Minuten zubereitet werden. Dabei sollte häufig angehalten und der Teig umgerührt werden. Auf einer bemehlten Fläche kneten.

 

Knete selber machen ist nicht schwierig. Ganz gleich, ob die Kinder bereits beim Teig mithelfen oder mit dem fertigen Knetteig überrascht werden, die Freude wird groß sein und das Spielvergnügen lang.

Spiele

2 Kommentare zu Knete selber machen – einfach und schnell

Leave a Reply

Kommentar
Name*
E-Mail*
Webseite*

*